maxsym-test1 Herbert Rotter´s Motorradseite !

Herbert Rotter´s Motorradseite

- to my english motorcycle website

Mein Name ist Herbert Rotter, ich bin 1954 in Wien geboren. Seit 1977 bin ich verheiratet mit Silvia, geboren 1960, ebenfalls in Wien, wir sind Eltern von 3 erwachsenen Kindern und Großeltern von 3 süßen Enkelkindern.

Falls Du mehr über mich/uns wissen möchtest, besuche bitte unsere Familien-HP (->links am Ende der Seite).

Näheres zu meinem aktuellen Bike (SYM MaxSym 400 i) nach den ersten zwei Motorradfotos.

     

Nach langen 8 Jahren, kann ich endlich wieder ein neues Gefährt vorstellen :

Mein aktuelles Bike seit September 2016 :

Hier links so wie ich sie übernommen habe - - - - - da rechts, so wie ich sie gleich an meine Bedürfnisse adaptiert habe, mit höherer Scheibe, Smartphonehalter (für fallweise Navigation) und einem Topcase.

     

Es handelt sich um einen Großroller, auch Maxiroller genannt, der Marke SYM (Taiwan) Modell "MaxSym 400 i", 400 ccm, 34 PS ca. 150 km/h schnell und sehr komfortabel aber trotzdem sportlich.

Ich bin begeistert und bei unabhängigen Test wurde festgestellt, dass sich dieser Roller keineswegs vor den etablierten Vorbildern, wie Suzuki Burgman, Honda Silver Wing, Yamaha T-Max, Kymco Downtown etc. verstecken braucht !

Er hat sogar etliche Features die diese etablierten Roller nicht haben !

Der wichtigste Grund einen Roller dieser Marke zu kaufen war jener, dass ein guter Freund, seit 7 Jahren einen ähnlichen Roller dieser Marke fährt und sehr zufrieden damit ist !

Hier noch ein paar Detail-Fotos davon :

   

 

 

- - - - -

Und hier noch ein unabhängiger Testbericht über meinen neuen Roller :

Hier ein Youtube-Präsentationsvideo des Rollers

da noch ein anderer Bericht über die Firma "SYM" generell.

- - - - -

Ich hoffe, dass ich damit auch lange Jahre Freude und Fahrspaß haben werde !

Hier unten folgen meine bisherigen Motorräder :

Mit 16 Jahren (1970-1972), fuhr ich mein erstes "Bike" eine "Puch DS 50 V", ein Moped mit 50 ccm und 2,6 PS. Es war nicht mein Traummoped, aber da meine Großeltern das Geld vorstreckten hatten sie ein gewisses Mitspracherecht und die anderen Modelle die mir besser gefallen hätten (Puch MC 50, KTM Comet usw.) sahen ihnen zu "wild" aus ! Aber mit ein wenig Hilfe meiner Freunde "frisierten" wir den Motor ein wenig (oder ein bißchen mehr) und so lief es schließlich "ehrliche" 85 km/h, mehr als so manches Moped das wesentlich schneller aussah !

Dann kam die Zeit der Autos. 11 Jahre lang liebte ich die Autos und das Autofahren und ich vermisste in dieser Zeit das Motorradfahren nicht. Dann nach diesen 11 Jahren wurde meine Sehnsucht nach dem Motorradfahren und nach einem eigenen Motorrad immer größer und ich ging noch einmal zu Fahrschule um den Motorradführerschein nachzumachen, was mir wie beim ersten mal, beim ersten Versuch gelang.
Allerdings verschlang die Fahrschule einen großen Teil meines Geldes und so blieben für das erste Motorrad nur mehr 11.000.- S übrig.
So kaufte ich für dieses Geld mein erstes "richtiges Motorrad", eine alte "Honda 350 CB" . Nach einiger Zeit verkaufte ich dieses
und kaufte mir mein zweites Motorrad, eine neuere aber auch noch gebrauchte "Yamaha XS 400 SE US-Custom" . Dann, mein drittes Motorrad war eine "Honda VF 500 F II" . Danach einige Zeit später
kaufte ich mein viertes Motorrad, mein erstes neues, eine : a "Suzuki GSX 750 F" mit 100 PS und 235 km/h schnell. Dieses Motorrad fuhr ich vier Jahre lang bis ich dieses folgende Motorrad fand,

das ich mehr als sechs Jahre bis Mitte Oktober 2003 fuhr :

Eine "Honda Goldwing" zu fahren und zu besitzen war mein Traum seit 15 Jahren !
Im September 1997 sah ich diese "junge (1 1/2 Jahre) blasse Schönheit"

eine weisse "Honda Goldwing GL 1500 SE" Baujahr 1996, mit 1500 ccm, 6 Zylinder-Boxermotor, 100 PS, Stereoanlage mit Sendersuchlauf, Kassettenrecorder und Raumklang. Integriert in diese serienmäßige Stereoanlage ist ein "Intercom-System" eine Sprechanlage zwischen Fahrer und Beifahrer, die die Musik die gerade läuft automatisch zurückregelt sobald einer der beiden zu sprechen beginnt und nachher wieder auf die ursprüngliche Lautstärke zurückgeht die vorher eingestellt war ! Weiters ist das Motorrad serienmäßig mit Tempomat ausgestattet, elektro-pneumatischer Federungeinstellung und elektrischem Retourgang. Die Maschine schien mir zuzurufen "Nimm mich mit !!" und ich konnte nicht länger widerstehen, zumal ich schon seit 15 Jahren von diesem Motorrad träumte !
Dieses Motorrad zu fahren und es zu besitzen ist ein Gefühl das man nicht beschreiben kann !
Das muß man gefühlt haben !
Es ist wie ein Thron auf Rädern mit modernstem Komfort und Technologie.
Ich fuhr damit ca. 50.000 km 6 1/2 Jahren und jeder km davon war ein Genuß !
Die bewundernden Blicke die man tagtäglich erntet, erinnern einen immer daran daß man kein alltägliches Motorrad fährt.

ABER BITTE KEIN NEID - DENN :
ICH RAUCHE UND ICH TRINKE NICHTS, SEIT 35 JAHREN,

und mit dem so ersparten Geld könnten sich viele so ein Motorrad leisten !

Im Lauf der Jahre habe ich mir einige Extra´s angebaut, das ist aber noch wenig, denn ich kenne Goldwinger die haben Extras um 15.000 bis 20.000 € (!!) auf ihren Goldwings angebaut !

Hier einige Bilder von meinen Goldwing-Extras

Seit Mitte Oktober 2003 ist für mich das Kapitel "GOLDWING" nach mehr als sechs Jahren vorerst abgeschlossen - warum vorerst ? Wer weiß, was die Zeit bringt.....:-)

Es war eine herrliche Zeit, aber ich hatte meine Gründe.

Ab Oktober 2003 fuhr ich dieses Motorrad das früher meiner Frau Silvia gehörte, eine YAMAHA 1100 VIRAGO" ein wunderschöner Chopper, mit (von Silvia) selbst ausgesuchtem (Pegasus)Airbrush, gemacht von einem der besten Airbrusher Österreichs vielleicht sogar Europas.

Meine Frau Silvia fährt nur mehr mit, sie fuhr damals, wenn sie selbst fuhr lieber mit ihrem Cabrio , das sie damals hatte.

Foto von mir auf dieser Maschine siehe oben am Seitenbeginn unter dem Goldwingfoto.

Im September 2008 habe ich nach 6 Jahren in unserem Besitz, die Virago verkauft (zuerst war diese im Besitz meiner Frau
- als ich noch die Goldwing hatte, seit 2003 fuhr ich sie).

ein PIAGGIO MP 3

Hier nun Bilder von uns, auf meiner "MP 3" die ich von 2008 - 2016 fuhr :

Ich habe zur besseren Praxistauglichkeit eine höhere Windschutzscheibe, sowie ein 52 l Topcase anbauen lassen.

Als zusätzlichen Sicherheitsaspekt habe ich mir in den Koffer zusätzliche Bremslichter einbauen lassen (siehe Bild oben Mitte).

Ich fuhr in diesen nunmehr 36 Jahren (inkl. 2 Jahre Moped), etwa 200.000 km auf zwei Rädern ohne einen Unfall und ohne einen Sturz (ich fahre fast täglich in der wärmeren Jahreszeit aber auch oft an schönen Tagen im Winter und das meiste im Stadverkehr), und hoffe, daß das noch lange so bleiben wird ! Ich wünsche allen Bikern dasselbe und viel Glück im Verkehr und allgemein !

Ich würde mich freuen von Euch ein E-Mail zu bekommen, wenn Euch die Seite gefällt oder Ihr eine Meinung oder einen Kommentar dazu habt.

Herbert

Erste "Ausfahrt" 2003 8.März mit Karl (Benji) und Josef zur Dopplerhütte (war leider noch geschlossen) :-(

Gästebuch Bitte tragt Euch in mein Gästebuch ein :

Links zu Fotos und zu anderen guten Seiten :

Unsere USA Reise Mai 1999

LINKS ZU ANDEREN GUTEN MOTORRADSEITEN :

MARKUS ein guter Freund aus Linz

Bilder vom Goldwingtreffen in Schladming Sommer 98:



Links zu unseren anderen Familienseiten :

zur "Virago 1100" - Seite v. meiner Frau Silvia

Herbert´s Briefmarken ,

Tattoos in unserer Familie

zur Bonsai-Seite v. Herbert Rotter

zur Puppenseite meiner Frau Silvia

Meine Ahnenforschungs-HP

zur Berufs-Seite v. Herbert Rotter

Zurück zu unsere Familien-Homepage

Andere Links :

Witze u. wissenswertes über Campingurlaube in Istrien


Diese Seite besuchten schon Counter Besucher (seit Feb.1998).

zurück zu unserer Familienseite

zurück zu Silvia Rotters Porzellanpuppenseite

Votet für mich

Seite erstellt im Febr.1998

Letztes update : 17.10.2017

IMPRESSUM