Ahnenforschungs - Homepage von Herbert Rotter

Hier sehen Sie meine neuste Familienstammbaumtafel mit den ca. 325 wichtigsten Personen, mit den Maßen 3 m x 1,20 m (seit Okt. 2017).


Bild anklicken, dann kommt ein deutlich größeres Bild.

Seit einigen Jahren (ca. seit 1999) beschäftige ich mich, manchmal schubweise
sehr intensiv, mit der Suche nach Fakten über meine Vorfahren.

Dazu "belästige" ich Verwandte mit der Bitte nach Auskünften und Daten
über ihre Eltern und Großeltern, sowie Fotos sofern noch verfügbar.

Außerdem frage ich bei Familientreffen zu Anlässen wie Geburtstagen,
Begräbnissen etc. alle von denen mir noch gewisse Informationen fehlen
(oder fehlen könnten).

Weiters maile ich an Gemeindeämter und Pfarrämter, mit der Bitte
um Informationen über unsere Ahnen.

Hier unterhalb sehen Sie meine Ahnen und Nachkommen :

linker Teil der Tafel             rechter Teil der Tafel

aus Gründen des Schutzes der Privatsphäre der enthaltenen Personen ist die Auflösung nicht so groß, dass man wirklich etwas erkennen oder lesen kann.

Von den 1784 Personen , die ich derzeit (Stand 11.12.2017) im Stammbaum habe,

sind die am weitesten zurückverfolgbaren Ahnen um 1540 geboren, also vor fast 500 Jahren (!!).

6 Personen sind vor dem Jahr 1600 (!!) geboren,

82 Personen vor 1700 (!) geboren,

418 Personen (30%) vor 1800, und

648 Personen (47%) vor 1900 geboren.

Hier eine Namensliste der derzeit 427 verschiedenen darin
vorkommenden Familiennamen.

Es wäre interessant, wenn Sie Ihren Familiennamen vielleicht in
meiner "Namensliste" wiederfinden und Kontakt mit mir aufnehmen,
damit wir vergleichen können ob sich unsere Linien irgendwo kreuzen
und wir möglicherweise verwandt sind.

Hier ein paar Infos bezüglich der Ahnen meiner Mutter (Linie Korinek) :

Hallo, wer weiss etwas über die Orte Althütten und Wassersuppen - heutiger Name "Nemanice", (heute in Tschechien, nahe der deutschen Grenze bei Waldmünchen - Bayern).
Meine Großmutter mütterlicherseits, geb. Anna Klein wurde 1891 in Wassersuppen (Nr. 49) geboren und ist die ersten 5 Jahre dort aufgewachsen. Danach kam sie zu ihrem Onkel Karl Klein, der in Reichraming Oberösterreich eine Bäckerei besaß. Die Mutter meiner Großmutter, Anna Klein, ist auch in Wassersuppen geboren (1856) und deren Mutter Barbara (geb.Mack 1833) ebenfalls in Wassersuppen geboren. Mein Urgroßvater mütterlicherseits, Ludwig Petrzelka ist 1841 in Althütten geboren, und dessen Vater Josef Jakob Petrzelka (Petrschalka) 1798 in Chodenschloß, seine Mutter Margarethe Pfaffl 1799 man weiß nicht wo. Eine Familie Ring, die auch zu unserer damaligen Verwandtschaft gehört, soll hat damals „am Ende der Straße“ in Wassersuppen gewohnt haben. Falls wer dazu passende Informationen hat, wäre ich sehr dankbar über jede Kleinigkeit !

Zwei Onkeln meiner Großmutter mütterlicherseits, Ludwig und Georg Petrzelka wanderten schätzungsweise zwischen 1910 und 1930 nach Amerika (Milwaukee) aus und einer (Ludwig) kam nach Jahren zurück, der andere, Georg, blieb dort und dessen eventuelle Nachkommen müßten noch in den USA leben, wir haben leider keine Ahnung ob und wenn ja, wo !

Hier ein Häuserplan von Wassersuppen, mit den Häusernamen und den Bewohnernamen (die nicht immer übereinstimmen), den mir ein sehr netter Mann zugesandt hat, der meine Bitte nach Informationen über Wassersuppen auf dieser Seite gelesen hat.

Hier ein paar Infos bezüglich der Ahnen meines Vaters (Linie Rotter) :

Die Familie der Mutter meines Vaters (Helene Rotter) stammt aus der Gegend von Freiwaldau, ihre Mutter (Emilie - unverheirateter Name unbekannt) hat dort als Hebamme gearbeitet. Ob das in ihrer ledigen Zeit war oder als verheiratete Frau weiß ich leider nicht. Dann ist die Familie meiner Großmutter aus Freiwaldau (heute Jesenik in Tschechien) vor Dez. 1894 nach Wien ausgewandert, wo sie am 30. Dez. 1894 in Wien geboren wurde.
Der Vater soll Bankdirektor (oder Bankfilialleiter) in Wien Hietzing gewesen sein.
Sie hatte 4 Brüder, von denen einer Geistlicher (wahrscheinlich Mönch) gewesen sein soll, ein anderer Bruder hat als Schuster in einer Schusterwerkstätte unter einem der Stadtbahnbögen gearbeitet (wobei ich nicht weiss ob er selbständig, oder nur bei einem Schuster beschäftigt war).

Falls wer etwas über das Leben eines dieser Rotters damals in Wien weiß (also ca. ab 1894 oder auch schon etwas früher), würde mich das sehr interessieren und ich wäre für jeden Tipp sehr dankbar !

- - - - -

LG Herbert Rotter aus Niederösterreich (nähe Stockerau) früher, 57 Jahre lang in Wien lebend.

Hier meine früheren Familienstammbaumtafeln :

2006 76 Pers.         2013 81 Pers.         Jan. 2015 ca. 125 Pers.         Jan. 2016 280 Pers.

Bilder anklicken, dann kommen deutlich größere Bilder.

Ich würde mich freuen von Ihnen eine E-Mail oder

einen Eintrag in mein (neues !) Gästebuch zu bekommen !                 (mein vorheriges Gästebuch)

Linkliste :

Zur Familien-HP v. Herbert & Silvia Rotter

Zur Motorrad-HP v.Herbert Rotter

Zur Bonsai-HP v.Herbert Rotter

Zur Porzellanpuppen-HP meiner Frau Silvia

Zur Motorrad-HP meiner Frau Silvia

Erstellt am 09.11.2003

Zuletzt bearbeitet am 11.12.2017

Counter

IMPRESSUM